info[at]physio100 [dot] de

Chiropraktik

Grundsätzlich darf die Chiropraktik nur von Heilpraktikern und Ärzten ausgeführt werden.

Der Therapeut verwendet bei dieser Behandlungsform lediglich seine Hände. Durch gezielte Handbewegungen werden Blockaden gelöst, verschobene Wirbel in die richtige Position gebracht und Muskel, Sehnen und Bänder entspannt.

Bevor eine chiropraktische Behandlung beginnen kann, ist eine ausführliche Anamnese und gründliche Untersuchung des Patienten erforderlich. Hierzu gehören sowohl orthopädische als auch neurologische Tests, um den Ursprung von Funktionsstörungen zu ermitteln und eine zielgerichtete Behandlung sicherzustellen. Dabei werden sogenannte Subluxationen, also Fehlstellungen eines Wirbelkörpers zu den benachbarten Wirbeln, identifiziert. Derartige Fehlstellungen können beispielsweise durch Fehlhaltungen, Bewegungsmangel und Unfälle entstehen.

Ziel des Chiropraktikers ist es diese spezifischen Subluxationen, ohne viel Kraftaufwand durch kleine Impulse zu lösen.

Die Chirotherapie stellt eine wirkungsvolle Methode dar, um den Patienten von funktionellen Störungen sowie Rücken- und Gelenksbeschwerden zu befreien. Wichtig ist jedoch in jedem Fall eine ausführliche Diagnostik vor Behandlungsbeginn um organische Ursachen, die eventuell andere Therapien erforderlich machen, ausschließen zu können.

Lassen Sie sich gerne von uns Beraten. Wir freuen uns auf Sie.

WA2 | WB2 | Physio100

Suchen Sie sich oben eine unserer Leistungen aus, zu denen Sie weitere Informationen erhalten möchten!